Stolen Ride: Fahrraddiebstahlsicherheit neu gedacht

Da E-Bikes weltweit immer beliebter werden, entwickelt sich unsere Branche ständig weiter. Auf dem spannenden Weg, E-Transport zur globalen Norm zu machen, wimmelt es nur so von Innovationen.

Entdecken Sie RETHINK, eine Serie, in der wir sowohl unsere eigene Arbeit als auch die von uns bewunderten Branchenakteure hervorheben, die die Leistungsfähigkeit der Elektromobilität und des Fahrradsektors neu definieren.

Diesen Monat stellen wir „Stolen Ride“ vor, eine vielseitige Ressource, die Radfahrern in ganz Großbritannien die Möglichkeit bietet, ihre Fahrräder sicher abzustellen und sie zurückzubekommen, wenn sie gestohlen werden.

Bildnachweis: Stolenride.co.uk

Stolen Ride wurde 2012 als Twitter-Plattform gestartet, auf der Personen, die ihr Fahrrad verloren hatten oder denen es gestohlen worden war, unter @StolenRide twittern konnten, um Hilfe bei der Suche nach dem Fahrrad zu erhalten. Heute umfasst Stolen Ride eine Reihe von Initiativen zur Fahrradsicherheit, von Diebstahlschutz bis hin zu sicheren Fahrradparkplätzen und Versicherungsempfehlungen.

Wir haben uns mit dem Gründer Richard Cantle getroffen, um mehr darüber zu erfahren, wie StolenRide die Sicherheit gegen Fahrraddiebstahl in Großbritannien neu definiert.

Wann haben Sie Stolen Ride gegründet? Was war das Ziel?

„2012 habe ich @StolenRide auf Twitter gestartet. Es begann mit dem einfachen Ziel, die Radsport-Community in London zusammenzubringen, um nach gestohlenen Fahrrädern Ausschau zu halten. Wenn ein Fahrrad entdeckt wurde, konnte der Besitzer per Direktnachricht kontaktiert und anschließend die Polizei informiert werden.

Twitter wurde ausgewählt, weil es sich hervorragend zum ‚Teilen von Nachrichten‘ eignete und eine Plattform war, die die Leute nutzten. Ich habe die Macht der ‚Aufräumarbeiten‘ nach den Unruhen in London 2011 gesehen – Twitter half dabei, die Nachrichten zu verbreiten und die Leute für ‚das Gemeinwohl‘ zusammenzubringen.“

HINWEIS: Opfer von Fahrraddiebstählen können StolenRide weiterhin auf Twitter mit „@“ kontaktieren. Geben Sie so viele Details wie möglich zum gestohlenen Fahrrad an, idealerweise ein Foto und den Ort, an dem es gestohlen wurde. Andere Radfahrer durchsuchen dann ihre Gegend und senden dem Besitzer eine Nachricht, wenn sie das Fahrrad sehen, damit dieser die Polizei informieren kann.

Um den Fahrraddiebstahl in London ins rechte Licht zu rücken, bietet StolenRide auf seiner Website jetzt auch eine interaktive Karte mit Daten zu den Fahrraddiebstählen an, die zwischen dem 1. Juli 2018 und dem 1. Juli 2019 dem Metropolitan Police Service, der City of London Police und der British Transport Police gemeldet wurden.

Bildnachweis: Stolenride.co.uk

Wie hat sich das Stolen Ride-Konzept seitdem weiterentwickelt?

„Die Community ist auf allen wichtigen Social-Media-Plattformen vertreten, umfasst über 20.000 Londoner Radfahrer und hat das Glück, sehr bekannt und respektiert zu sein. In den Spitzenzeiten des Jahres (Sommermonate) erhält die Community Berichte über bis zu 20 Fahrräder pro Tag.

Besonders erfolgreich waren die Fahrräder, die innerhalb einer Stunde nach der Veröffentlichung in Geschäften und online entdeckt wurden. Einige wurden sogar in weit entfernten Ländern wie Spanien und Moldawien gefunden und später von den Strafverfolgungsbehörden sichergestellt.

Im Laufe der Zeit hat sich alles weiterentwickelt; die Stolen Ride-Website ist heute in Großbritannien eine wichtige Anlaufstelle und Stimme für Informationen und Kampagnen zur Diebstahlprävention. Das Ziel ist, weiterhin anderen zu helfen, die Prävention dieser Verbrechen auszubauen und eine große Wirkung zu erzielen.

Ich gehe davon aus, dass Stolen Ride weltweit bekannt wird. Ich weiß nicht, ob es dabei um die Community für Fahrraddiebstähle geht, aber es wird um Diebstahlprävention gehen. Bleiben Sie dran!“

Bildnachweis: Stolenride.co.uk

Es geht mittlerweile nicht mehr nur um Twitter – was macht StolenRide sonst noch?

„Wir haben eine Reihe branchenführender Partner, die Fahrradversicherung, Sicherheit und Parken abdecken. Dies ermöglicht uns eine schnelle Zusammenarbeit mit den verschiedenen Aspekten der Branche.

Auf unserer Website finden Sie Artikel zum Thema Fahrradabschließen, Sicherheit zu Hause und Online-Sicherheit. Es ist wichtig, über den Kauf eines Schlosses hinauszublicken und gute Fahrradabschließtechniken zu verstehen.

Bei hochwertigen Fahrrädern kommt es vor, dass Diebe den Radfahrern bis nach Hause folgen oder online recherchieren, wo sie wohnen und welche Fahrräder sie besitzen.

Es kommt zwar selten vor, aber es ist trotzdem wichtig, die Privatsphärezonen von Mitfahr-Apps zu berücksichtigen – also sich mit den Privatsphäreeinstellungen und -optionen vertraut zu machen. Denken Sie an Ihren Online-Fingerabdruck, wenn Sie Fotos Ihres Fahrrads auf Websites veröffentlichen, die andere sehen können – heutzutage ist es ganz einfach, die einzelnen Punkte zu verbinden.“

HINWEIS: Eine der größten Partnerschaften von StolenRide betrifft Fahrradparklösungen. Das Unternehmen präsentiert und berät branchenführende Fahrradständer, Fahrradschlösser, Fahrradnaben und Reparaturstationen und ist davon überzeugt, dass die Bereitstellung sicherer Fahrradparkplätze die Fahrraddiebstähle in Großbritannien drastisch reduzieren wird.